Information für die zukünftigen 5.-Klässler: Willkommen in der Klosterhof-Schule

Die richtige Schule zu finden..

..ist gar nicht so leicht! Wir wollen Ihnen und euch einen Einblick in den Alltag der Klosterhof-Schule geben. Schauen Sie sich gern auch unseren Film an!

Wer sind wir?

Zurzeit werden 453 Schülerinnen und Schüler in den Klassen 5 bis 10 unterrichtet. Unser Kollegium besteht aus mehr als 40 Lehrerinnen und Lehrern, dazu zählen auch die Kollegen des Förderschulzentrums. Alle Schulklassen von 5 bis 9 sind Integrationsklassen, in den Jahrgängen 5-8 sind wir dreizügig, der Jahrgang 9 ist vierzügig und zwei zehnte Klassen bereiten sich zur Zeit auf den mittleren Schulabschluss (MSA) vor.

Welche Abschlüsse können erreicht werden?

An der Klosterhof-Schule kann der erste allgemeine Schulabschluss (ESA) nach neun Schuljahren und der mittlere Schulabschluss nach zehn Schuljahren erworben werden. Wir haben keine gymnasiale Oberstufe, es bestehen aber Kooperationen mit dem Regionalen Berufsschulzentrum (RBZ) und der KKS, dem Gymnasium nebenan. Dort befinden sich auch unsere zwei nagelneuen Fachräume für Naturwissenschaften und Biologie. Außerdem nutzen wir die Mensa gemeinsam.

Fordern oder Fördern?

Bei uns findet getreu nach unserem Motto beides statt: „Lernen fördern – Leistung fordern“! Unser Ziel ist der bestmögliche Abschluss!

Eine gezielte Förderung findet außerdem in der wöchentlichen Dyskalkulie-Stunde statt. Ausgebildetes Fachpersonal fördert ebenso mithilfe des Warnke-Trainings Schülerinnen und Schüler mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS).

Wie lernen wir an der Klosterhof-Schule? Wie wird differenziert?

In einer Klasse befinden sich Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen und Übergangsempfehlungen, das ist die größte Herausforderung die an uns als Schule gestellt wird! Das gemeinsame Lernen – in dem Wort Gemeinschaftsschule steckt es drin – steht im Vordergrund.

Zunächst werden alle Schüler gemeinsam unterrichtet. Ab Klasse 7 werden nach Neigung und Interesse Wahlpflichtfächer (WPU) gewählt, die bis zum Ende der zehnten Klasse vierstündig, also 4 Unterrichtsstunden pro Woche, unterrichtet werden. Pro Schuljahr werden vier Kurse aus folgenden Bereichen angeboten:
– Naturwissenschaften (Inhalte aus Physik, Chemie und Biologie)
– Gesund und fit durch die Schulzeit (Schwerpunkt Sport)
– Französisch (als zweite Fremdsprache)
– Technik (Inhalte zu technischem Werken, technischem Zeichnen, etc.)
– Gesellschaftswissenschaften

Ab Klasse 9 wird im Fach Englisch der Unterricht in die zwei Niveaustufen aufgeteilt.

Klassenarbeiten und alternative Leistungsnachweise werden auf den unterschiedlichen Leistungsniveaus angeboten und bewertet.

Was ist besonders?

Das Klassenlehrerprinzip: ein Klassenlehrer oder eine Klassenlehrerin führt die Klasse in der Regel von der fünften bis zur neunten, eventuell auch zehnten Klasse.
Eine kostenfreie Hausaufgabenhilfe von 12.45 Uhr bis 14.00 Uhr von Montag bis Donnerstag.
Ein kostengünstiges Mittagessen in der Mensa der KKS ist möglich.
Unterstützung von Schülern und Eltern in vielen Fragen: Eine freundliche, aktive Schulsozialarbeiterin, die Ihren Beruf mit Freude ausübt.

Unser vielfältiges Schulleben mit vielen verschiedenen Angeboten, z.B. der Offene Ganztag mit verschiedenen AGs oder unsere jährlich stattfindenden Ausflüge zur Eislaufhalle und in den Heide-Park, ebenso wie unsere Sportveranstaltungen (Kleinfeldfußballturnier und Bundesjungendspiele im Stadion, Lauftag, Crosslauf, Teilnahme am Störlauf, Völkerballturniere, etc.)

Einheitlicher Unterrichtsschluss in Klasse 5/6: Die Klassenstufen 5 und 6 haben grundsätzlich täglich um 12.45 Uhr Unterrichtsschluss. Die älteren Schülerinnen und Schüler haben an ein oder zwei Tagen in der Woche längeren Unterricht.

Zum Schluss..

empfehlen wir Ihnen bei offenen Fragen zu uns Kontakt aufzunehmen. Dazu bieten wir folgende Möglichkeiten:

  • Besuch des Informationsabends am Dienstag, den 8.2.2022 entweder um 17.30 Uhr oder um 18.30 Uhr in der Turnhalle der Klosterhof-Schule (Zutritt nur unter 3G-Regel)
  • lesen Sie unseren Info-Flyer.
  • Vereinbaren Sie ein telefonisches Beratungsgespräch mit uns. Dazu kontaktieren Sie bitte das Sekretariat unter 04821/5415 oder Sie schreiben eine E-Mail Klosterhof-Schule.Itzehoe@schule.landsh.de an uns. Die Telefonate finden dann in der Zeit zwischen dem 14.2. – 18.2.2022 statt.

 

Und wenn ich mir sicher bin?

Dann kommen Sie während des Anmeldezeitraumes vom 21.2. bis 2.3.22 in der Zeit zwischen 8 und 12 Uhr in die Schule.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Anmeldeschein
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • Impfausweis (Nachweis Masernschutz)
  • LRS-Nachweis
  • Bescheinigung über Sorgerechtsvereinbarungen

Endlich wieder Klassenfahrt!

Die 6c konnte als erste Klasse seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder eine Klassenfahrt unternehmen. Die Schülerinnen und Schüler verbrachten eine aufregende Woche in Bad Malente. Dort wurde mithilfe einiger Team-Übungen die Klassengemeinschaft gestärkt. Gemeinsam und mit vereinten Kräften mussten alle besondere Herausforderungen meistern, wie etwa ein Floß zu bauen oder einen Niedrigseilparcours zu überwinden. Die Nachtwanderung und das Lagerfeuer mit Stockbrot sorgten auch in der nächtlichen Dunkelheit für Spannung. Viele Erlebnisse, viele Erinnerungen! Endlich wieder Klassenfahrt!

Erfolgreiche Teamtage der 5b mit unserer Schulsozialarbeiterin Alejandra

Gleich in der zweiten Woche nach ihrer Einschulung durften die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Rose ein besonderes Programm genießen.  Alejandra unsere Schulsozialarbeiterin hatte das Haus der Jugend für drei Tage reserviert und die Kinder konnten einander und auch ihre neue Klassenlehrerin mit tollen Spielen kennenlernen. Das größte Highlight waren die Pausen, in der einfach getobt werden konnte. Ein Schloss wurde gebaut und die Kinder vertieften sich in ihre Rollen als Prinzessin, Admiral oder auch als Hund, der alles bewachte während der Märchenhochzeit. In dieser Szenerie springt schon mal ein Lehrerherz höher, wenn man die Kinder miteinander einfach frei spielen sieht.

Alejandra forderte die Kinder heraus, ihre Teamfähigkeit zu beweisen und ihre eigene Frustrationstoleranz  zu überwinden. Nach drei Tagen gingen die Teamtage begeistert zu Ende und noch vor den Herbstferien ist nun eine Übernachtung im Haus der Jugend als besonderer Klassenausflug geplant.

Hier wurde gearbeitet.

Ein Turm soll gebaut werden. Aber niemand darf sprechen. Wenn man helfen will, sind nur Zeichen erlaubt.

Frau Rose wird von ihrer Klasse eingemauert.

Der Moorpfad: Keine Kiste darf unberührt sein, sonst kommt das Moormonster und nimmt sie weg – aber alle Kinder müssen mit! Teamgeist und Konzentration sind gefragt!

Bei „Tag – Nacht“ war genaues Hinhören und Fairness gefragt!

Toben machte Spaß!

…und plötzlich haben die Kinder ihr eigenes Schloss gebaut, das dann bespielt wurde.

Das schwerste aller Spiele: jeder hängt mit an dem Kran, der einen Turm bauen soll. Zusammenarbeit und Durchhaltevermögen sind gefragt.

Das Wichtigste ist nun auf den Weg gebracht und die 5b freut sich mit ihrer Klassenlehrerin und den beiden Schulbegleitungen auf weitere Unternehmungen und tatsächlich nun auch auf den Unterricht 🙂

Ein Riesen Dank geht an Alejandra für die tolle Organisation und Vorbereitung!

Huch – Wer ist denn das? Motto-Tage in der Klosterhof-Schule

In der letzten Schulwoche hat das Veranstaltungsteam in Zusammenarbeit mit Alejandra (Schulsozialarbeit) einen Wunsch von Schülern umgesetzt. Es fanden 3 Motto Tage statt. Alle Klassen waren vorher befragt worden, auf welches Motto sie Lust hatten. 3 Mottos wurden dann ausgewählt. Die Teilnahme war natürlich freiwillig, aber es gab als Anreiz für die Teilnahme jeden Tag einen Gewinn für eine ganze Klasse. Eine Jury ging jeden Morgen durch die Klassen und bewertete die Kreativität und wieviel Schüler pro Klasse teilnahmen.     

Gewinner für das Motto Schlafanzug ist die 5c. Frau Sohr hatte sich auch mit verkleidet.

Gewinner des Motto Hobby ist die 6a. Es haben 20 Schüler mitgemacht und sie waren sehr kreativ dabei.

Gewinner des Motto Ghetto ist die neue 10b. Dort hat Herr Formeseyn seine Klasse sehr motiviert.

Wir beglückwünschen die Sieger. Nach den Ferien gibt es einen Kinovormittag mit Popcorn im Haus der Jugend.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schüler sowie bei den Lehrerinnen und Lehrern für die rege Teilnahme.

Das Veranstaltungsteam & Alejandra  

Schüler sammeln Ideen – Kooperation zwischen Schulträger und SchülerInnen der KHS

Am Mittwoch 09.06.2021 waren 21 Schüler aus dem 7 Jahrgang ins Haus der Jugend von Herrn Carsten Roeder (Kinder und Jugendbüro) eingeladen worden. Er bat um ihre Mithilfe bei der Planung des INEFA-Projekt (aus einer alten Fabrik wird ein Wohngebiet). Die Schüler sammelten in der Beteiligungswerkstatt eine Menge Ideen, die sie am Ende des Tages dem Bauleiter und Architekten Team des Bauprojektes vorstellten. Es war ein sehr spaßiger und interessanter Tag.   

Alejandra (Schulsozialarbeit KHS)  

Wer ist der beste Vorleser des Kreises Steinburg? Paul Kaack aus der 6a –Gewinner des Regionalentscheids beim diesjährigen Vorlesewettberwerb!

In einem kleinen Interview hat Paul uns einiges über sich und dieses besondere Erlebnis verraten.

Für die Teilnahme im Corona-Jahr habe er ein Video aufnehmen und einsenden müssen. Das sei aufregend gewesen, allerdings habe er beim Vorlesen in der Klasse im Wettbewerb der eigenen Schule mehr Lampenfieber gehabt. Zuletzt habe er aus Harry Potter, seinem aktuellen Lieblingsbuch, vorgelesen und beim nächsten Wettbewerb, dem Entscheid auf Landesebene, werde er einen Auszug aus einem Fünf-Freunde-Buch vorlesen. Geübt habe er zuhause, vor allem mit seiner Mutter und seinem Vater. Lesen mache Paul sowieso großen Spaß.

Besonders abends vor dem Einschlafen ist das genau das Richtige. Drücken wir Paul die Daumen, dass er beim kommenden Wettbewerb wieder Erfolg haben wird!

Angebote vom Berufsberater im Lockdown

Liebe Schüler/innen,                                                                                                        

leider ist es mir zurzeit aufgrund der Corona Pandemie nicht möglich, mit euch an eurer Schule wie gewohnt zu sprechen. Ihr habt sicher trotzdem Fragen oder benötigt Hilfe beim Übergang von der Schule in die Berufswelt, bei der Ausbildungssuche oder bei der Suche nach Überbrückungsmöglichkeiten. Gerne möchte ich euch weiter unterstützen.

Bitte denkt an die Anmeldefristen, wenn ihr euch für die weiterführenden Schulen oder für eine schulische Ausbildung bewerben möchtet. Anmeldeschluss: 28.02.21

Bitte meldet euch bei mir, wenn ich euch bei der Ausbildungssuche unterstützen kann. Die Arbeitgeber melden ihre Ausbildungsstellen bei der Agentur für Arbeit, ich kann euch die

Adressen der Ausbildungsbetriebe zuschicken.

Bitte meldet euch, wenn ihr nach Überbrückungsmöglichkeiten sucht. Ich kann euch Tipps geben bzw. auch Überbrückungsmöglichkeiten wie ein Langzeitpraktikum bei einem Arbeitgeber oder eine Berufsvorbereitung fördern.

Mein Angebot:

Schreibt mir eine E-Mail mit euren Fragen, wenn ihr eine Telefon- oder Videoberatung wünscht. Ich melde mich dann so schnell wie möglich.

E-Mail: Dietmar.Schoeer@arbeitsagentur.de

P.S. Auch eure Eltern können gerne Kontakt zu mir aufnehmen.

Euer Berufsberater

Dietmar Schöer

P.S.: Unsere Online-Angebote stehen dir rund um die Uhr weiter zur Verfügung

Was kannst du werden? Teste dich!

www.check-u.de

www.entdecker.biz-medien.de

Infos zu Ausbildungen:

www.berufenet.arbeitsagentur.de

www.berufe.tv

Einladung für einen Sprechtag der Kreise Steinburg und Dithmarschen am 11.02.

„Fröhliche Weihnacht überall“

Trotz Corona – Die Klosterhof-Schule in Vorweihnachtsstimmung

Auch in Zeiten von Corona finden die Schülerinnen und Schüler Mittel und Wege frohe und besinnliche Stunden zu erleben.

So hat ein engagiertes Veranstaltungskomitee, das von zwei Achtklässlerinnen ins Leben gerufen wurde, zusammen mit Alejandra, unserer Schulsozialarbeiterin, eine Adventstombola vorbereitet. Dabei wurden Erlebnis-Preise zur Vorweihnachtszeit verlost, als Hauptpreise sogar ein „Kino-Event“ im Haus der Jugend vorbereitet.

Um auch andere an der vorweihnachtlichen Freude teilhaben zu lassen, haben die SchülerInnen der Klosterhof-Schule dieses Jahr mit der Initiative von Frau Fischer eine große Sammelaktion gestartet, um für die Tafel in Itzehoe Süßigkeiten zu spenden, die besonders bedürftigen Kindern zugutekommen sollen. Dabei ist ein richtiger Berg an Naschis zusammengekommen, der auf jeden Fall von einer großzügigen Spendenbereitschaft zeugt.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!